FORENSISCHES SPEZIAL-TRAINING MIT DR. MARK BENECKE

Guben, Plastinarium, 2.—3. August 2018

Das Training findet diesmal in deutscher Sprache statt. Es ist unser seit mehr als 15 Jahren stattfindendes Forensic Biology Summer Training, diesmal als deutschsprachiges Special.  

 

INHALT

Das Training befasst sich diesmal als "Special" mit Plastination, Anatomie und den Verbindungen zur Kriminalbiologie:

  • Verletzungs-Muster
  • Körper-Funktionen in Leben und Tod
  • Todes-Feststellung
  • Präparation (von Tieren und Menschen)
  • Blutspuren aus Sicht der Blutungs-Quellen
  • Plastination

Es geht nicht um:

  • Insekten auf Leichen
  • Vermessung von Blutspuren

GRUNDSÄTZLICHES

  • Gültiger Personal-Ausweis und gültiger Studierenden-/Schüler*innen-Ausweis vorab und vor Ort erforderlich. Andernfalls keine Teilnahme.
  • Alter: 17—24 Jahre.
  • Keine Begleit-Personen. 
  • Wer nicht Uni-Student/in ist, muss vorab schriftlich begründen, warum er oder sie teilnehmen möchte. Für Schüler/innen, Kranken- und Altenpfleger*innen, Physiotherapeut*innen: Beispielsweise durch eine schon geschriebene Fach-Arbeit. 
  • Essen: Selbstversorgung. Es gibt ein paar Läden in der Stadt sowie vor Ort eine Gemeinschafts-Küche.
  • Your instructors will be Mark Benecke with the help of nice colleagues.
  • Credits: You will get a certificate (Schein) that is signed by Mark Benecke if you contribute something special to the training. Ask us if you wish to do so, and we will tell you about options. In all other cases, no "Schein" or certificate will be written. We do not know if your university will accept our "Schein" or not. Please talk to your university first if a certificate from an Officially Sworn In Expert (Mark Benecke) will be accepted.
  • Bring one bottle of you local beer and one real paper postcard of your hometown. This is no joke, DO BRING THEM on the first training day, i.e. on Thursday. This is a training requirement. No excuses.
  • If you disrupt the group by weird behaviour, you will be excluded from the training.

ZEIT & Ort

  • 2. August 2018, 10:00 Uhr bis 3. August 2018, 18 Uhr (= es geht über zwei Tage)
  • Daily hours: 10 a.m. sharp to 6 p.m. sharp, Thursday & Friday
  • Plastinarium Guben (klick für Anreise-Infos)
  • Es gibt genügend Parkplätze.
  • Das Plastinarium liegt direkt am Hauptbahnhof Guben.
  • Pünktliches Erscheinen ist zwingend erforderlich.
  • Wer zu spät kommt, kann nicht teilnehmen. Keine Diskussion, keine Begründungen, keine Ausnahmen.
  • Anreise am Vorabend & Übernachtung ist möglich.

TEILNEHMER/INNEN

(Hier wird die Teilnehmer*innen-Liste veröffentlicht.)

KOSTEN & BEZAHLUNG

  • Der Kurs an sich ist gratis.
  • Die Anmeldung kostet 175 € Verwaltungs-Gebühr.
  • Diese Gebühr wird auf keinen Fall und keinen Umständen zurück bezahlt, an niemanden, egal, warum. Keine Diskussionen, keine Ausnahmen.
  • Unterkunft (= Schlafplätze im Einzelzimmer) im Plastinarium, Obst, Kaffee und Wasser werden für beide Kurs-Tage vom Plastinarium und Mark spendiert.

Fotos

  • Mark Benecke fertigt Fotos der Veranstaltung an. Diese werden auf benecke.com und auf Facebook veröffentlicht. Wer nicht drauf sein will, sagt das am ersten Tag des Kurses.
  • Ob und welche Fotos die Teilnehmer*innen machen dürfen, hängt von den Regelungen ab, die das Plastinarium am ersten Kurstag mitteilen wird.
  • Bilder mit jeder Art von Faxen sind grundsätzlich verboten, da wir mit echten Leichen arbeiten.
  • Fotos & Videos bisheriger Trainings hier.

BEWERBUNGEN

  • If you wish to apply, please send an E-mail to: training@benecke.com
  • Number of seats is severely restricted: Apply now! It's going to be fun 👩‍🔬
  • Tell us your name, your university, your age, why you wish to participate & your focus of study.

UnD DANN NOCH...

  • Schnell bewerben: Alle Trainings sind immer Monate, teils auch ein Jahr im voraus ausgebucht.
  • Es handelt sich diesmal um eine besonders kleine Gruppe.
  • Gunther nimmt nicht am Training teil. Vielleicht schaut er 'mal vorbei, vielleicht aber auch nicht.
 Gunther von Hagens & Mark Benecke working at Body Worlds / Plastinarium in Guben. Photo: Annie Bertram

Gunther von Hagens & Mark Benecke working at Body Worlds / Plastinarium in Guben. Photo: Annie Bertram